Turnverein 1860 Pfullendorf e.V.

Minara-Cup 2017

Nachwuchsschwimmer des TV Pfullendorf absolvieren erfolgreich Ihren ersten Wettkampf. Für die fünf Teilnehmer war der Minara-Cup in Bad Dürrheim das erste offizielle Kräftemessen mit Startblock und auf der 25m-Bahn.

Neben dem Nachbarverein TV Mengen und den starken Bezirksvereinen wie Konstanz, Singen und Villingen waren auch Vereine aus Schaffhausen und Gundelfingen am Start. Trainerin Steffi Grießhaber zeigte sich nicht nur durch fehlerfreie Starts und Wenden sehr erfreut, sondern auch über die teils beachtlichen Zeiten der jungen Schwimmer, die während der Wintersaison auf 16-Meter-Bahnen ohne Startblock und ohne ordentliche Wenden trainieren müssen.

Jüngster Teilnehmer war der 2009 geborene Simon Möhrle, der über 50m Freistil die Bronzemedaille gewann. Noch erfolgreicher war die ein Jahr ältere Anna Schmieder, die über 50m Schmetterling startete und mit der Zeit von knapp über einer Minute sogar Ihre älteren Vereinskolleginnen Sophie Schlageter und Lotta Nielsen hinter sich ließ und sich damit die Goldmedaille sicherte. Sophie zeigte im Anschluß erfolgreich, dass Ihre Stärke in den Disziplinen Freistil und Rücken liegt und Lotta überzeugte neben Freistil auch mit Ihrer 50m Brust Leistung.

Ältester Teilnehmer war der zwölf-jährige Maximilian Radomski, der auf Grund seines Alters schon die 100m Strecke schwimmen musste, auf der er in Freistil und Rücken den 5. und 8. Platz erreichte.

Auf dem Gruppenbild von links: Trainerin Steffi Grießhaber, Maximilian Radomski,Anna Schmieder, Simon Möhrle, Lotta Nielsen und Sophie Schlageter.